Beratung

Der Begriff Beratung bezeichnet umgangssprachlich ein strukturiertes Gespräch oder eine korrespondierende Kommunikationsform (Brief, E-Mail o. ä.) oder auch eine praktische Anleitung, die zum Ziel hat, eine Aufgabe oder ein Problem zu lösen oder sich der Lösung anzunähern. Meist wird Beratung im Sinne von „jemandem in helfender Absicht Ratschläge erteilen“ verwendet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Beratung

Betriebssystem

Ein Betriebssystem ist eine Sammlung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt. Das Betriebssystem bildet dadurch die Schnittstelle zwischen den Hardwarekomponenten und der Anwendungssoftware des Benutzers.

Betriebssysteme bestehen in der Regel aus einem Betriebssystemkern (englisch: Kernel), der die Hardware des Computers verwaltet, […]

Betriebssystem

Ein Betriebssystem ist eine Sammlung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt. Das Betriebssystem bildet dadurch die Schnittstelle zwischen den Hardwarekomponenten und der Anwendungssoftware des Benutzers.[1]

Betriebssysteme bestehen in der Regel aus einem Kernel (deutsch: Kern), der die Hardware des Computers verwaltet, […]

Business Continuity

Business Continuity (BC) bzw. Geschäftsfortbestandsmanagement (BFM) beschreibt die Entwicklung von Strategien, Plänen und Handlungen.

Diese sollen bei einer Unterbrechung, die dem Unternehmen ernsthafte Schäden oder vernichtende Verluste hinzufügen würde, den Weiterbetrieb des Unternehmens sicherstellen. Oberste Priorität ist somit die Sicherstellung des Fortbestands Ihrer Unternehmung im Sinne ökonomischer Nachhaltigkeit und im Angesicht von Risiken mit hohem […]

Business-To-Administration

Der Begriff Business-To-Administration (B2A) bezeichnet die Kommunikationsbeziehungen zwischen Unternehmen und Behörden[1], im Gegensatz zu Kommunikationsbeziehungen zu anderen Unternehmen (Business-to-business, B2B) oder Privatpersonen (Business-to-Consumer, B2C).

Der Begriff B2G (Business-To-Government) kann dabei als Synonym verwendet werden.

Speziell im Zusammenhang mit der Unterstützung von Geschäftsprozessen durch elektronische Kommunikationsmittel werden die Geschäftsprozesse auf diese Weise kategorisiert.

B2A hat auch […]

Business-to-business

Die Bezeichnung business-to-business (Abkürzungen: B2B oder B-to-B) wird allgemein für Beziehungen zwischen mindestens zwei Unternehmen benutzt. Im Gegensatz zu Beziehungen zwischen Unternehmen und anderen Gruppen (z. B. Konsumenten (Business-to-Consumer), also Privatpersonen als Kunden, Mitarbeitern oder der öffentlichen Verwaltung).

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Business-to-Business

Business-to-Consumer

Business-to-Consumer (abgekürzt B2C oder BtC) steht für Kommunikations- und Handelsbeziehungen zwischen Unternehmen und Privatpersonen (Konsumenten), im Gegensatz zu Kommunikationsbeziehungen zu anderen Unternehmen (Business-to-Business) oder Behörden (Business-to-Government/Business-to-Adminstration). Im Internet wird der B2C häufig durch Affiliate-Programme abgewickelt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Business-to-Consumer