2012-09, Debian Grundinstallation

Diese Anleitung beschreibt die Grundinstallation eines Debian-Systems. Auf dieser Anleitung werde ich alle anderen, noch erscheinenden Anleitungen, aufbauen. Diese Demo-Umgebung wurde mit VirtualBox erstellt.
Diese Demo-Umgebung ist für mich ausreichend. Je nachdem was ihr vorhaben solltet, muss evtl. angepasst werden.

Achtung:

Diese Umgebung soll als Beispiel und Grundlage dienen. Sie ist nicht für einen Produktiveinsatz gedacht.
Jegliche Anwendung dieser Anleitung erfolgt auf eigenes Risiko.

Hier könnt Ihr die Einstellungen der virtuellen Maschine sehen.Ich habe dabei folgendes, in einer 64bit-Umgebung, verwendet:
– 4GB RAM
– 4 vCPU
– 20 GB HDD
Für den Installationsmodus wählen wir hier den Textmodus
Ich habe mir als Sprache natürlich deutsch ausgesucht.
Und für den Serverstandort Deutschland.
Für das Tastaturlayout gilt das Gleiche, wie für die Sprache.
Als Rechnernamen verwende ich hier „Demo“.
Und als Domänennamen „domain.tld“.
Damit nicht jeder an diesem System herumspielt, benötigen wir ein Passwort für den Benutzer „root“.
Welches, wie in vielen anderen Systemen auch, zur Kontrolle ein weiteres Mal eingegeben werden muss.
Hier wird auch gleich der Name des ersten Benutzers abgefragt.
Und der Anmeldename dieses Benutzers kommt an dieser Stelle.
Auch dieser Benutzer benötigt ein Kennwort.
Auch dieses muss zwei mal angegeben werden.
Der Einfachheit halber, verwenden wir die ganze Festplatte.
Und bestätigen die Sicherheitsabfrage.
Da alles schnell gehen soll, verwenden wir hier eine Partition für alles.
An dieser Stelle bekommen wir eine Zusammenfassung der gewählten Einstellungen und bestätigen diese.
Dies ist die letzte Sicherheitsabfrage zur Partitionierung.
Nach Länderauswahl …
… können wir uns einen Spiegelserver aussuchen.
Jetzt noch die Daten eines Proxyservers angeben, so man einen hat.
Da es sich hier um eine Demo-Umgebung handelt, nehmen wir nicht an der Paketerfassung teil.
Die Pakete für die Standardsystemwerkzeuge und den SSH-Server sind die einzigen die wir hier benötigen.
In dieser virtuellen Umgebung befinden sich keine anderen Systeme die wir stören könnten. Der GRUB wird in den MBR installiert.
Fehlt nur noch der Reboot und die Basisinstallation steht.
Nach dem Reboot und einer Anmeldung als „root“ sind wir auch tatsächlich fertig.

 

Für umfangreichere Konfigurationen ist es hilfreich die Dokumentation genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

1 comment to 2012-09, Debian Grundinstallation